3 Gründe, warum Ihre Katze zornig sein könnte

Katzen können manchmal sehr launisch sein, aber oft gibt es einen Grund. Wir schauen uns drei der Hauptgründe an, warum Ihre Katze möglicherweise nicht mit Ihnen zufrieden ist.

Ihre Katze langweilt sich

Katzen, insbesondere Wohnungskatzen, brauchen viele Anregungen als Ausgleich dafür, dass sie nicht jagen gehen können. Wenn Ihre Katze den ganzen Tag zu Hause sitzt, schläft und frisst und auf Ihre Rückkehr wartet, ist das nicht genug Aktivität in ihrem Leben. Katzen müssen jagen, um geistig und körperlich gesund zu bleiben. Versuchen Sie neue Möglichkeiten zu finden Ihre Katze zu füttern, anstatt jeden Morgen eine Schüssel mit Futter zu hinterlassen. Sorgen Sie dafür, dass die Spielzeuge spannend bleiben, indem Sie abwechseln welche Sie für die Katze verfügbar lassen und alle paar Monate ein paar neue hinzufügen.

Die Routine hat sich verändert

Katzen lieben Routine und das Gefühl in Ihrer Umgebung die Kontrolle zu haben. Wenn Sie kürzlich den Tagesablauf in Ihrem Haushalt geändert haben, kommen Sie dem in die Quere. Dies kann zum Beispiel sein, dass Sie mehr oder weniger Zeit zu Hause verbringen. Ihre Katze ist am Glücklichsten, wenn der Tagesablauf gleichbleibt.

Ein Fremder in ihrem Gebiet

Einige Katzen lieben Gäste. Andere tun es nicht. Wenn Sie in letzter Zeit viel Besuch hatten, kann dies dazu führen, dass sich Ihre Katze gestresst fühlt. Sorgen Sie am besten dafür, dass Ihrer Katze ein sicherer Platz zur Verfügung steht, wenn dies der Fall ist. Suchen Sie einen Bereich des Hauses aus, in dem Ihr Katze sich bei Ankunft der Gäste zurückziehen und entspannen kann.

Wenn Sie eine Veränderung in der Laune Ihrer Katze bemerken, versuchen Sie herauszufinden, was diese Veränderung verursacht hat und ergreifen Sie die entsprechenden Maßnahmen, ob sie wieder zu beglücken.

Die hier geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen des Verfassers. Der hier veröffentlichte Inhalt gibt nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Petcover wieder.